Aktuell

6.Juli 2019; sechs Jahre Rock- & Pop-Museum

Am Samstag, 6. Juli 2013, also vor 6 Jahren eröffneten wir das Rock- & Pop-Museum!

Aus diesem Anlass überreicht Uschy dem Gemeindepräsidenten von Niederbüren ein wunderbares 52seitiges Fotobuch, das die Geschichte vom Beginn der Bauarbeiten bis zu letzten GV dieses Jahres in Bildern und entsprechendem Text zeigt. Alle abgebildeten Personen sind darin mit Namen aufgeführt.

Ein Dokument, das die unglaubliche Geschichte unseres Museums eindrücklich zeigt!

P1020219

TVO - Musikmenschen / 1 Jahr danach

TVO Mensche i de Ostschiz

Ein Ausflug nach Niederbüren und ins Museum lohnt sich!

Filmaufnahmen im Museum

Am Mittwoch, 1. Mai besuchte uns ein Fernsehteam, das einen 90minütigen Film über „Land & Leute an der Thur“ dreht, der dann in den Ostschweizer Kinos und später auch auf SRF1 zu sehen sein wird. Darin werden wir dann mit einem ca. 5 bis 8minütigen Beitrag erscheinen, was natürlich wieder eine willkommene Werbung für unser Museum ist. Der Mann an der Kamera ist niemand anders als Daniel Felix, der Sohn von Kurt Felix…

P1010982

P1010991

Es war ein genialer Tag und gegen Schluss machte ich eine (gefilmte) Teil-Führung mit 16 bestens gelaunten Statisten, die dann alle an die Premiere im Kino Liberty in Weinfelden mit dabei sein dürfen...

P1020002

7 Jahre „Verein Rock- & Pop-Museum Niederbüren“

tolle Bilder vom Baubeginn im Dezember 2012 bis heute.

Sommerferien

vom 8. Juli 2019 bis 7. August 2019 ist unser Museum geschlossen! Danach sind wir in "alter Frische" wieder für Euch da und hoffen auf viele Anmeldungen und spannende Begegnungen.

Ein märchenhafter Aufstieg: Dem Rock- und Popmuseum in Niederbüren geht es bestens

Roland «Tschiibii» Grossenbacher konnte an der 7. Generalversammlung des Rock- und Pop-Museums Niederbüren von erstaunlichen Erfolgen berichten. 255 Gruppen wurden im letzten Jahr durch die Räume geführt. Auch finanziell steht das Museum gut da.

GV 19 1

GV 19 2

 

Wer hätte gedacht, dass dieses Museum so ein «Renner» wird. Die Anzahl Vereinsmitglieder ist in den fünf Jahren von 150 auf 450 gestiegen, und es durften über 20000 Besucherinnen und Besucher begrüsst werden. «Menschen aller Altersklassen, darunter viele Promis, geniessen die Führungen, die jeweils mit einem kleinen oder auch einem grossen Apéro endet», erklärte Roland Grossenbacher. Grossen Spass machen ihm die jugendlichen Besucher.

Die Bekanntheit nimmt zu

Die GV war sehr gut besucht. Vorstandsmitglieder und Präsident wurden einstimmig wiedergewählt. Neu dabei ist Bruno Hasler. Kassier Michael Huber zeigte auf, woher das Geld kommt und wohin es geht. Er konnte wiederum ein sehr positives Ergebnis präsentieren. Der Präsident durfte viele illustre Gäste begrüssen. Wiederum anwesend war die Delegation aus Fürstenfeldbruck. Mit einer Videopräsentation liess er das vergangene Jahr nochmals vorbeiziehen. «Das Museum lebt vom Goodwill der Gäste und den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die immer zu Einsätzen bereit sind», betonte der Präsident und dankte allen für das enorme Engagement.

Roland «Tschiibii» Grossenbacher und vor allem seine nimmermüde Gattin Uschi Grossenbacher setzen sich total ein für ihr Museum. Im vergangenen Vereinsjahr erreichte es Bekanntheit in weiteren Kreisen und gilt als Geheimtipp. Tschiibii war bei «Sonntagsmenschen» im TVO, wurde von Reto Scherrer in der «Jukebox» erwähnt und war auch im «Nachtclub» ein Thema. «Wir durften im weltweit bekannten Museum ‹autobau› in Romanshorn einen ‹Rock- & Pop-Museum Corner› einrichten. Dass für all dies ein sehr grosser persönlicher Einsatz gefragt ist, versteht sich von selbst.»

The Circles begeisterten mit rockiger Nostalgie

GV 19 7 2

Nach einer Stärkung mit Bratwurst, Bürli und Getränken ging es dann rockig im Gemeindesaal zu. Die Thurgauer Pop-Rock-Gruppe The Circles wurde 1963 gegründet und präsentierte in Niederbüren vielseitige Musik aus sechs Jahrzehnten. Sie zeigten sich als tolle Gitarrenspieler. Bekannte und beliebte Songs von den Beatles, den Rolling Stones, Shadows, Kinks und Jimi Hendrix zogen die Gäste in ihren Bann, sind doch viele mit diesen Melodien aufgewachsen und fühlten sich zurückversetzt in ihre Jugendzeit – und da kamen Bewegung und Tanz fast automatisch. Die Stimmung war fantastisch.

GV 19 10

300. Eintrag im Gästebuch unserer Homepage

aaLieber Tschiibii, Liebe Uschi

Die Überraschung am Sonntag führte vorbei am braunen Sehenswürdigkeiten Schild an der Hauptstrasse (Rock Museum) und ja... man kann wirklich sagen es ist eine Sehens-würdigkeit. Nicht wie ein Hardrock-Café wo ein paar Gitarren und die alten Unterhosen der Rockstars hängen, sondern eine grosse und gut ausgewählte breite Sammlung an Geschichtsträchtigen Momenten in der Musikgeschichte von 1910 bis zu den 90ern. Bereits an der Eingangspforte wurden wir auf dem vorhandenen Parkplatz herbeigewinkt und herzlich begrüsst durch Tschiibi und Uschi. Nach einigen Einleitungen im rockig gestalteten Eingangsbereich ging's dann erst richtig los. Die Treppe hoch in die heiligen Hallen, wo uns die Blues Brothers einen ersten Eindruck gewährten in das folgende ca. 3 Stündige Programm. Die Museumsräume sind modern gestaltet und ausgestattet mit guten Lautsprecheranlagen für den musikalischen Genuss, hinzu kommen immer wieder auch Videobeispiele. Highlights sind aber die vielen Sammlerstücke, Fotos, Goldenen Schallplatten und Awards. Man spürt den beiden Gastgebern die Freude und Begeisterung auch nach so vielen Besuchern immer noch an. Sie machen es mit Leidenschaft, das spürten wir in jeder Geschichte von Tschiibi und auch im liebevoll gestalteten und sehr leckeren Apéro in der Hälfte der Führung. Für jeden ist hier etwas dabei, beginnend beim Jazz nach Anbruch des 20. Jahrhunderts, über Soul & Blues Grössen der 50er Jahre, der Entwicklung des Rock’n’Rolls, das Überschwappen nach Europa, wo sich in England die Beat Musik entwickelte, die Hippies aus den 60ern finden ebenso Platz wie die Weiterentwicklung hin zum Hard-Rock und der populären Musik bis in die 90er Jahre. Auch eine Ecke für schweizerische Künstler und die Szene Rund um den Star-Club in Hamburg ergänzt das Programm. Ein grosses Dankeschön für die tolle Führung und den (sicherlich nicht letzten) Besuch bei euch im Rock & Pop Museum. Paddy & Chantal

Goldene Schallplatten à gogo

Beitrag von René Alder aus den St.Galler Nachrichten

Es ist eine Zeitreise der besonderen Art: Im Rock- & Pop-Museum in Niederbüren kommen Musikfreunde ausgiebig auf ihre Rechnung. Roland Grossenbacher alias «Tschiibii» hat auch nach der 1070. (!) Führung den Schalk im Nacken und groovt bei allen Stationen mit. 80 Jahre Musikgeschichte in zweieinhalb Stunden – Tschiibii hat für (fast) jeden die musikalische Antwort parat.

58

Weiterlesen ...

1'000ste Führung!

bei der 1'000sten Führung wurde die Gruppe (Klassenzusammenkunft Jahrgang 1952) mit einem super Auftritt von Marcus C.King überrascht...

1000ste Führung

1'000ste Führung